NEWS

Johnson & Johnson Medical GmbH übernimmt Surgical Process Institute

Übernahme ergänzt chirurgisches Portfolio um Lösungen zur Optimierung von Arbeitsabläufen im Operationssaal Norderstedt, 19. Oktober 2017: Die Johnson & Johnson Medical GmbH hat heute eine Vereinbarung für die Übernahme des Softwareunternehmens Surgical Process Institute (SPI) bekannt gegeben. SPI ist weltweit Pionier in der Digitalisierung und Strukturierung von medizinischen Prozessabläufen in Krankenhäusern. SPIs Softwarelösungen helfen chirurgischen…

Details

SPI Leadership in Health Care 2016!

Von Clausewitz bis Celebidache Mal über den Tellerrand schauen sollten die Teilnehmer der SPI Leadership in Healthcare Konferenz 2016. Top Speaker aus der Gesundheitswirtschaft aber auch Spitzenkoch Tim Raue lassen sich in die Töpfe gucken. Über 120 Vorstände und Ärzte diskutieren die Konzeption des modernen Krankenhauses und scheuen sich nicht auch mal beim preussischen Militärstrategen oder im…

Details

Innovationspreis IT 2016

Das gemeinsam von SPI und IRDC mit seinem klinischen Partner, ACQUA Klinik, entwickelte Trainingskonzept für Chirurgen, ist mit dem Innovationspreis IT 2016 der Initiative Mittelstand in der Kategorie E-Learning ausgezeichnet worden. Das Konzept umfasst ineinandergreifende Trainingsmethoden, die auf die standardisierten Abläufe im OP der III. Generation aufbauen.

Details
Pressemeldung: Sprachcomputer

Pressekonferenz: Digitalisierung in der Asklepios Klinik Lindenlohe

Im Zuge der Pressekonferenz am 27. November 2015 in der Asklepios Klinik Lindenlohe, berichten Presse und Fernsehen über die Digitalisierung in der Klinik. TVA – Fernsehen für Ostbayern: „Operationen dank neuer Technik noch sicherer“ [Vollständiger Artikel] Oberpfalz TV: „Digitalisierung bei der Asklepios Klinik Lindenlohe“ [Vollständiger Artikel] Ostbayern Kurier: „Pilotprojekt: Sprach-Navi hilft im OP“ [Vollständiger Artikel]…

Details
Pressekonferenz Asklepios

Asklepios Pressekonferenz

SPI und Asklepios starten mit einem deutschlandweit einzigartigen Projekt. Es zeigt, wie die Kombination aus modernster Technik und medizinisch höchsten Standards zu bester Qualität für den Patienten führen kann.

Details
VERANSTALTUNGEN
  • MEDICA 2017

    Erleben Sie die SPI vom 14. bis 15. November auf dem 5. Internationalen Kongress für Notfall-, Katastrophen- und Militärmedizin (DiMiMed) auf der MEDICA Messe 2017 in Düsseldorf.

    November 13 - November 16
YouTube

Mehr Informationen und Videos finden Sie auf unserem

Surgical Process Institute Youtube Kanal!

PUBLIKATIONEN
Die digitale Klinik - Standards setzen

Die private Acqua Klinik in Leipzig hat mit ihrem Konzept einer strukturierten, digitalisierten Medizin
die Behandlungsprozesse neu organisiert, standardisiert und messbar gemacht. Operationssäle sind
modernisiert und zugleich deren Equipment auf das Wesentliche verschlankt, um Sachkosten zu
reduzieren und Verfahrensabläufe zu beschleunigen.
2016 CNE Standardisierte Medizin - Der Weg In Die Zukunft

Medizin 4.0 oder Robotermedizin - wie immer man die technisch unterstützten Arbeitsprozesse nennt, sie sorgen für Skepsis. Dabei birgt der Trend großes Potenzial für Kliniken, außerdem setzt Digitalisierung dort an, wo es niemandem weh tut.
Hochklassige Medizin braucht konkrete Standards bei den Prozessen!

Strukturierte, digitalisierte Workflows in den OP-Räumen können für erhebliche Einsparungen sorgen. Ein Gespräch mit Dr. Gunter Trojandt über Prozesse, Standards – und warum das Frühstücksei das Resultat eines optimierten Prozesses ist.
Ein Navi für den Operateur

Automatisierung im OP

„Keilbeinhöhlenvorderwand auf drei Millimeter öffnen.“ „Vorsicht – drohende Kollision mit Nerven.“ Navigation und Automatisierung halten Einzug in den OP. Nun beginnen die ersten Kliniken, unterstützt von Berater und SPI-Inhaber Gunter Trojandt, den kompletten Operationsablauf zu digitalisieren und zu automatisieren. Darunter auch die Uniklinik Düsseldorf und Asklepios. ..."
Prozesse optimieren: Software- und Betreibermodelle mischen Markt auf

..."In einer Leipziger Privatklinik wurden mittels einer speziellen IT-Software chirurgische Arbeitsabläufe vollständig standardisiert und automatisiert. Mit dem Ergebnis, dass die Slot-Zeit für eine HNO-OP von 90 Minuten auf 45 Minuten sank – bei nachweislich verbesserter OP-Qualität und der Reduktion von Standardabweichungen zwischen den einzelnen OPs und den OP-Crews...."
Tablets für Patientensicherheit

"Vom Patientenbegleiter über den OP-Planer bis zum Chirurgen – in der Acqua Klinik Leipzig tragen alle ein Tablet bei sich. Über dieses sind sie eingebunden in einen elektronischen Behandlungspfad, der Mitarbeiter koordiniert, die Patientensicherheit erhöht und die Ausfallrate der OPs reduziert. ..."